Esther Ernst
auf Papier
an Wänden
in Kästen
durch die Zeit
ausgestellt
Servus heisst Knecht, 2015 < >
Für die 23-teilige Zeichnungsserie greife ich auf Fotos zurück, die über Jahre beiläufig entstanden sind und sich in einem Ordner mit dem Titel "Wunderliches" ansammelten. Es sind Schnappschüsse von alltäglichen Dingen, die mich wegen ihrer besonderen Beschaffenheit ins Staunen versetzten. Eine selbstgebaute Kuhbürste auf offener Weide, die ich im Jura während einer Wanderung entdeckte, kläglich gestutzte Zierbäume in der Stadt vor meinem Haus, kunstvoll zusammengeschmolzene Schneereste auf dem Trottoir, bestimmte Kleiderkombinationen mit wirren Mustern und irritierenden Materialen usw.
Erinnerungen, absurde Geistesblitze, erfundene und fragmentarisch erzählte Geschichten vermischen sich zeichnerisch mit immer neuen Assoziationen auf dem Papier.